Ostermeeting 2018

Probetraining 

Technische Probleme 

Die Ausschreibung für unser diesjähriges Ostermeeting kann hier eingesehen werden.

Für alle die, die Interesse am Schwimmen beim Wardenburger SC haben, findet immer am ersten Montag im Monat ein Probetraining um 14:30 Uhr statt. Ansprechpartner vor Ort ist Henrik Würdemann.

Aufgrund technischer Probleme mit den Email-Adressen, können Anschreiben an den Verein z.Z. nur per Post erfolgen.



Weibliche Jugend A Landesmeister

Mit dem Landesmeistertitel für die Mädchen der weiblichen A-Jugend im deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMSJ) der SG Region Oldenburg, die ausschließlich aus Schwimmerinnen des Wardenburger Schwimm-Club besteht, endete am vergangenen Wochenende in Hildesheim eine Ära, die 2009 mit einem Podestplatz in der E-Jugend begann. Seitdem blieb das Team nahezu unverändert zusammen, sammelte Jahr für Jahr herausragende Erfolge und konnte sich sogar zweimal für den Bundesentscheid qualifizieren. Bei diesem Mannschaftswettbewerb geht es darum, in der Addition der erzielten Zeiten in den 4 x 100 m Freistil-, Brust-, Rücken-, Schmetterling- und Lagenstaffeln am Ende die beste Gesamtzeit zu erzielen. In 23:03,54 Minuten waren Merle Dewart, Jana Heise, Johanna Ingenerf, Maren Koehler und Alexandra Lassalle diesmal am Ende knapp 10 Sekunden vor ihren ärgsten Verfolgerinnen vom TV Jahn Wolfsburg.

Dass insbesondere der weibliche Nachwuchs für die entsprechende Nachfolge sorgen kann, zeigten die beiden Vize-Meisterschaften der Jugend C und D. Die Mädchen der Jahrgänge 2006/2007 verpassten dabei sogar nur um knapp 6 Sekunden die Goldmedaille, nachdem sie sich um über eine Minute gegenüber dem Bezirksentscheid steigern konnten. Vom WSC gehörten Jule Brand, Luca Dessau, Carlotta Ingenerf und Kim Burrichter zum erfolgreichen Team der SG. Die C-Jugend konnte krankheitsbedingt nur die Minimalaufstellung von 4 Schwimmerinnen an den Start bringen, die sich dank einer überragenden Livia Loef knapp vor W98 Hannover behaupten konnten. Neben Loef gehörten Merle Dessau, Fenja Wemken und Constanze Huchtkemper (PSV Oldenburg) zur erfolgreichen Mannschaft.

Bei den Jungenmannschaften hielt die Jugend A mit Bjarne Bambynek, Henrik und Jon-Erik Fosså und Merlin Thordas Tesch die Fahne hoch und gewann Bronze. Starke vierte Plätze gab es für die weibliche und männliche Jugend B mit den WSCern Lykka Peters, Tessa Lüssmann, Tabe Brand, Dennis Guth, Marlon Heim und Anton Ingenerf.

Die SG Region Oldenburg als Startgemeinschaft von Wardenburger Schwimm-Club und PSV Oldenburg war die einzige Mannschaft, die es geschafft hatte, sowohl weibliche als auch männliche Teams in jeder Altersklasse für die Landesmeisterschaften zu qualifizieren.

Die jüngste qualifizierte Mannschaft des WSC, die gemischte E-Jugend der acht- und neunjährigen Mädchen und Jungen konnte dank einer deutlichen Steigerung einen sehr guten fünften Platz in Niedersachsen erreichen. Zum Team gehörten Zoe Borchert, Clara Hennemann, Klara Barelmann, Lina Witte, Jannes Heise, Theo Giegling und Maximilian Treitz.




Weitere Artikel